Anlegertypen

Um ihren Kunden die Einzelauswahl von Fonds zu erleichtern, unterscheidet die Heidelberger Lebensversicherung drei Anlegertypen, denen jeweils dazu passende Risikoklassen zugeordnet sind.

Bestimmen Sie Ihren Anlagetyp und lernen Sie Ihr persönliches Chance-Risiko-Profil kennen:

Der vorsichtige Anlegertyp

Sicherheit ist Ihnen ein wichtiges Anliegen. Deshalb bietet sich eine Portfolio-Zusammenstellung mit Schwerpunkt auf die sicherheitsorientierten und konservativen Risikoklassen 1 bis 3 an. Für ein zusätzliches Ertragspotenzial könnten je nach Ihrer persönlichen Anlegermentalität auch chancenreichere Fonds, wie beispielsweise Aktienfonds, beigemischt werden.

Risikoklasse 1 – Sicher / Sicherheit

Eine Sicherheit der Anlage ist das entscheidende Kriterium. Die Wertentwicklung der Anlage ist dabei von untergeordneter Bedeutung. Emittentenrisiken sind nicht grundsätzlich gänzlich ausgeschlossen, sollen aber soweit wie möglich minimiert sein. Wertverluste werden nicht gewünscht.

Beispielhafte Fonds: Geldmarktfonds; geldmarktnahe Fonds

Risikoklasse 2 – Sicherheitsorientiert

Eine kontinuierliche und stabile Wertentwicklung der Anlagen ist entscheidend, die Ertragschancen sind allerdings begrenzt. Die Sicherheit der Anlage steht im Vordergrund. Zwischenzeitlich sind nur geringe Wertschwankungen möglich.

Beispielhafte Fonds: Rentenfonds mit kurzlaufenden Anleihen

Risikoklasse 3 – Konservativ

Höhere Erträge als mit kursstabilen Anlagen sind möglich. Den Ertragserwartungen stehen angemessene Risiken gegenüber. Zwischenzeitlich sind mäßige Wertschwankungen möglich.

Beispielhafte Fonds: Rentenfonds Euroland und Europa; Rentenfonds mit Inflationsschutz; Rentenfonds mit Unternehmensanleihen; konservative Mischfonds


Der ausgewogene Anlegertyp

Sie legen großen Wert auf ein ausgeglichenes Verhältnis von Ertrag und eingegangenem Risiko. Wenn Sie noch eine lange Ansparphase vor sich haben, wünschen Sie sich eine ausgewogene und wachstumsorientierte Anlagemischung. Hierzu stehen Ihnen Fonds der Risikoklassen 4 und 5 zur Verfügung. 

Risikoklasse 4 – Ausgewogen

Ertragserwartung über Kapitalmarktzinsniveau. Erhöhte Wertschwankungen sind möglich.

Beispielhafte Fonds: Rentenfonds mit Unternehmensanleihen; Rentenfonds Welt; Mischfonds

Risikoklasse 5 – Ausgewogen bis wachstumsorientiert

Um Ertragschancen über Kapitalmarktzinsniveau zu nutzen, werden wachstumsstarke Anlagen gesucht. Erhöhte Wertschwankungen sind unvermeidbar.

Beispielhafte Fonds: Rentenfonds Welt; Rentenfonds mit Hochzinsanleihen; Rentenfonds Schwellenländer; Garantiefonds; dynamischere Mischfonds


Der dynamische Anlegertyp

Ihnen ist ein überdurchschnittliches Renditepotenzial wichtig. Gleichzeitig sind Ihnen die Risiken der Aktienanlage bekannt. Deshalb liegt Ihr Anlageschwerpunkt auf Fonds der chancenorientierten Risikoklassen 6 und 7.

Risikoklasse 6 – Wachstumsorientiert

Wachstumsstarke Anlagen werden gesucht, um gezielt die Ertragschancen zu verbessern. Hohe Wertschwankungen sind unvermeidbar.

Beispielhafte Fonds: Dynamischere Mischfonds; Aktienfonds Deutschland, Europa und Welt; Aktienfonds mit Themen und Spezialitäten; Regionen- und Branchenfonds

Risikoklasse 7 – Spekulativ

Anlageziel ist die Nutzung hoher oder sehr hoher Renditechancen. Dabei sind überdurchschnittlich hohe Wertschwankungen bis zum Totalverlust möglich.

Beispielhafte Fonds: Aktienfonds Welt; Aktienfonds mit Themen und Spezialitäten; Regionen- und Branchenfonds; Aktienfonds Schwellenländer

5R-Fondsangebot

Auswahl aus über 40 qualitätsgeprüften Investmentfonds

Mehr erfahren

Vorsorgeportfolios

HLE Active Managed Portfolios wählbar nach Anlegertypvarianten: konservativ, ausgewogen, dynamisch

 

Mehr erfahren

Garantiefonds

Fondsbasierte flexible Vorsorge, kombiniert mit garantierter Sicherheit durch Höchststandsgarantie

 

Mehr erfahren

Anlegertypen

Hilfestellung zur Einzelfondsauswahl

 

 

Mehr erfahren

Die Heidelberger Lebensversicherung AG, gegründet 1991, ist Spezialist für Alters-, Hinterbliebenen- und Risikovorsorge mit Schwerpunkt auf fondsgebundenen Lösungen. Knapp 264.000 Kunden haben der Heidelberger Leben, Stand Ende 2017, insgesamt gut 530.000 Versicherungsverträge anvertraut. Das Unternehmen verwaltete dabei ein Vermögen in Höhe von rund 9,2 Milliarden Euro.

2014 hat die Heidelberger Lebensversicherung das Neugeschäft eingestellt und konzentriert sich als Teil der Viridium Gruppe, des führenden Spezialisten für das externe Bestandsmanagement im Lebensversicherungsbereich – ausschließlich auf die Anforderungen ihrer bestehenden Kunden.